Upian präsentiert Alma - ein Kind der Gewalt

Eine Webdoku von
Miquel Dewever-Plana & Isabelle Fougère

Alma gehörte 5 Jahre lang zu einer der gewalttätigsten Gangs in Guatemala,
einem Land, das heute von einem namenlosen Krieg zerstört wird.
Ein ungeschminktes Geständnis, von Angesicht zu Angesicht.

Die Worte der jungen Frau sind ein einzigartiges Zeugnis, ein Bildnis ihrer Erinnerungen, des Alltags in Guatemala und den Gangs.

Start

Gewalt in Guatemala: hinter den Kulissen

4 Module zum besseren Verständnis


427 Mal geteilt

Dieses Programm gehört Ihnen: Zeigen und verbreiten Sie es,
wo Sie wollen!

teilen

319 Diskussionen

im Web

alle Diskussionen ansehen


Die App für Ihr Tablet

Kostenlos die «Alma» App herunterladen
«Für eine emotionale und sensorielle Erfahrung»

Verfügbar im App Store
 Android App auf Google Play

Der Dokumentarfilm

Ausstrahlung am 13. Juni um 0.05 Uhr auf ARTE.

Der Film folgt dem roten Faden von Almas Leben,
der sich um ihr Geständnis webt und uns den Lebensweg einer jungen Frau zeigt, von ihrer Kindheit bis zu ihrer Aufnahme und ihrem Alltag in einer Gang, ohne jemals die Wahrheit oder die Gewalt zu verschweigen. Zwischen Mitgefühl und Misstrauen offenbart sich uns Almas Geschichte.

Ein Dokumentarfilm von Miquel Dewever-Plana
& Isabelle Fougère, Regie Ruben Korenfeld
(France, 2012, 56mn)
 - VOD

Die Bücher

Entdecken Sie L’Autre Guerre, ein Buch mit Fotos
und Erfahrungsberichten, und Alma, ein literarische
Erzählung zwischen Realität und Fiktion.

Zwei Bücher von Miquel Dewever-Plana & Isabelle Fougère
Verlag: Le Bec en l’air/ Blume.


mehr